Bewegt von Gottes Liebe bauen wir lebendige Gemeinde in Münster und erklären dir den Weg zum Himmel

Christliche Gerechtigkeit: Die Sündhaftigkeit der Sünde erkennen! – Mt. 5,27-30

Matthäus 5

Wo die Sünde beginnt
27 „Ihr wisst, dass es heißt: ‚Du sollst die Ehe nicht brechen!‘ 28 Ich aber sage euch: Wer die Frau eines anderen begehrlich ansieht, hat in seinem Herzen schon Ehebruch mit ihr begangen. 29 Wenn du durch dein rechtes Auge verführt wirst, dann reiß es aus und wirf es weg! Es ist besser für dich, du verlierst eins deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle kommst. 30 Und wenn dich deine rechte Hand zur Sünde verführt, dann hau sie ab und wirf sie weg. Es ist besser für dich, du verlierst eins deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle kommst. 

Hier das ganze Video, das in der Predigt gezeigt wurde: